Login



Erlös ermöglicht Kindern Musical-Besuch

Foto: H. J. KommertAuch zur 19. Fensteröffnung des Lebendigen Adventskalenders des Hotels Schwarzwald Residenz in Triberg wurde wieder etwas Besonderes geboten.

Hotelier Georg Wiengarn zeigte sich hocherfreut, dass sich auch Interpreten aus der ganzen Raumschaft für diesen sozialen Zweck an der jetzt schon seit sechs Jahren durchgeführten Aktion beteiligen. So sorgten bereits am 10. Dezember die Alphornbläser aus Schönwald für vorweihnachtliche Stimmung und nun belebte die Jugendkapelle aus Schonach die kleine Bühne vor dem Hotel.

Rund 20 junge Musikanten zeigten ihr Bestes und verwöhnten die Ohren der über 40 Besucher, die sich, trotz des starken Regens auf der Hotelterrasse eingefunden hatten.

Aber nicht nur seine Instrumente hatte das junge Ensemble im Gepäck, sondern auch eine rührende Weihnachtsgeschichte. So las Hannah Kimmig in mehreren Abschnitten über das Leben des "Schönen Weihnachtsbaums". Zwischendurch begleitete die Kapelle, die unter der Leitung von Dirigent Simon Wiesenbach auftrat, die Erzählerin mit weihnachtlichen Liedern.

Mit dem wohl bekanntesten Weihnachtslied der Welt, "Stille Nacht, heilige Nacht…", das dieses Jahr 200 Jahre alt ist, beendeten die Jugendlichen aus Schonach unter viel Beifall des Publikums seinen halbstündigen Auftritt.

Auf den bisherigen Erfolg des Adventskalenders 2018 angesprochen, meinte Wiengarn: "Ich bin trotz des zum Teil sehr schlechten Wetters mit der Resonanz zufrieden. Ich hätte nicht gedacht, dass trotzdem so viele Besucher der täglichen Fensteröffnung beiwohnen und den ehrenamtlich auftretenden Künstlern, die sich in den Dienst unserer guten Sache stellen, die Ehre erweisen. Der Erlös aus diesem Jahr kommt bekanntlich den Kindern aus der ganzen Raumschaft zugute, denn wir werden für unser Musical ›Das Dschungelbuch‹, welches am 11. Februar 2019 im Kurhaus Triberg in einer Sonderaufführung durchgeführt wird, den Kindern aus der Raumschaft kostenlosen Eintritt ermöglichen."