Login



Gute Laune der Gastgeber strahlt aus

Ein Fest für alle und für jeden musikalischen Geschmack, das war am Wochenende das Sommerfest des Musikvereins Kurkapelle Schonach.

Foto: Schwarzwälder-BoteBereits am Samstagnachmittag brachte eine Abteilung der Kapelle mit ihrer Dorfrunde, die bis zum Triberger Marktplatz reichte, die Bewohner auf Festtemperatur. Der Ehrenvorsitzende Joachim Müller steuerte Traktor, Hänger samt Musiker durch die Straßen.

Bei seiner Begrüßung ermutigte der Vorsitzende Klaus Dieterle die Besucher, der Nußbacher Jugendkapelle und ihrem Dirigenten Simon Wiesental mit viel Applaus das Lampenfieber zu nehmen. Er freute sich über super Festwetter und machte auf die eigene Jugendabteilung aufmerksam, die sich für Bewirtung und die Unterhaltung der kleinen Festgäste einiges hatte einfallen lassen.

Das Duo "Happy Music" unterhielt abends die Gäste mit Schlager und Evergreens, die zum Tanzen animierten, dazwischen mischte die Guggenmusik "Hörsturz" ordentlich die Stimmung auf. Bei sommerlichen Temperaturen nutzten die Besucher gerne die Festterrasse und entdeckten außergewöhnliches im Likörstand. Von Amaretto bis Willians Birne warteten 30 verschiedene Liköre und zehn "Geister" auf ihre Tester.

"Es ist einfach super gelaufen", kommentierte Dieterle und freute sich, dass auch der Festsonntag, der ganz im Zeichen der Blasmusik stand, schon zum Frühschoppen die Gäste wieder aufs Festgelände zog. Ein großes Lob zollte er Festwirtin Nicole Schneider. Ihre akribischen Vorbereitungen und die Helferplanung gemeinsam mit Nico Pfaff haben dem Vorstand viel Arbeit erspart und funktionierte perfekt. Glücklich über das gelungene Fest, am Samstag und Sonntag, meinte Nicole Schneider: "Wenn es so gut läuft, ist die ganze Arbeit richtig belohnt und macht Spaß". Insgesamt, schätzte sie, waren 50 Aktive mit ihren Angehörigen, die Jungmusiker und viele Ehrenmitglieder für den Musikverein im Einsatz.

Neben dem Musikverein Katzensteig, der den Blasmusiksonntag eröffnete, spielten die Musikerkollegen der Trachtenkapelle Buchenberg und die Musikkapelle Oberwinden für die Gäste auf und sorgten für einen kurzweiligen Tag. Für die heitere, ausgelassene Feststimmung an beiden Tagen zeichneten die Mitglieder des Musikvereins mitverantwortlich. "Die jungen Musiker halten einfach unwahrscheinlich zusammen. Wir haben ein Durchschnittsalter von 27 Jahren", kommentierte Ehrenmitglied Arnold Kuner stolz, der Kassiererin Karin Bender im Festbüro unterstützte. Und die gute Laune der Gastgeber strahlte auf das Sommerfest aus.